Wasserpflege Badefass

Wasserpflege Badefass ohne Chemie

Wir haben im Selbstversuch die Wasserqualität seit vielen Monaten völlig ohne Chemie bestens im Griff. OHNE Wasserwechsel!!!

Bei uns kommt lediglich einmal pro Woche eine Sauerstofftablette mit 20 Gramm mittels eines Schwimmers in das Badefass, denn das reicht für unseren Badebottich Oval mit 1700 Liter aus.

Wasserpflege

Wasserpflege Technik

Wenn Blätter oder grober Schmutz wie Gras in Ihren Badezuber gelangt sein sollten, entfernen Sie diese mit einem Kescher. Am besten ist es, den Badezuber abzudecken bei Nichtbenutzung. Wir können Ihnen vielfältige Abdeckungen anbieten.

Wir haben einen Sandfilter installiert, der mit Filterglas befüllt ist. An diesen haben wir zusätzlich einen UV-Klärer angeschlossen.

Hier finden Sie die benötigten Komponente für Ihre Filteranlage.

Der Sandfilter filtert die groben Partikel aus dem Wasser wogegen der UV-Filter Bakterien und Keime abtötet.

Sandfilter Wasserpflege

Die Filteranlage an unserem Badebottich läuft für die Wasserreinigung pro Tag ca. 2×3 Stunden, je nach Außentemperatur sollte man das ab und zu angleichen. Wir haben Stromkosten im Durchschnitt von ungefähr 20,-€ pro Monat.

Wasserpflege
Testergebnis unseres Badewassers nach 5 Monaten OHNE Chemie

Wasserpflege Chemie

Wir verwenden an Wasserchemie in unserem Badefass ausschließlich Sauerstofftabletten.

Wenn Sie Chlor verwenden möchten, dann nehmen Sie nur kleine Chlortabletten mit 15 bis 20 mg. Die Tabletten können Sie mittels eines Spenders im Wasser auflösen. Das Wasser sollten Sie mit Teststreifen vor Chlorgabe auf den PH- Wert testen. Dieser muss im neutralen Bereich liegen. Es ist unbedingt die jeweilige Packungsbeilage zu beachten.

Über- oder Unterdosierung

Vor Chlorzugabe müssen Sie Ihr Wasser auf den PH-Wert testen. Der Ideale PH-Wert liegt zwischen 7,2 und 7,4

Liegt der Wert darunter, wird das Wasser zunehmend korrosiv und kann Materialschäden hervorrufen. Es kann zu einer unangenehmen Geruchsentwicklung kommen.

Liegt der Wert darüber, nimmt die Wirkung von Chlor ab, das Wasser kann Kalk besser an den Materialien ablagern, zudem kann sich das Wasser eintrüben. Bakterien und Keime breiten sich schneller aus.

Unsere Empfehlung

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Chlorprodukte empfehlen. Wir baden lieber in völlig klarem und reinem Wasser, denn wir sind der Meinung, dass man an Chemie sparen sollte, wo es geht. Darin liegt ein großer Vorteil einer eigenen privaten Wellnesszone.

  • Sandfilter
  • UV-Klärer
  • Sauerstofftabletten

in dieser Kombination werden Sie wunderschönes Badewasser haben, in dem Sie gerne entspannen und genießen.

Sie können Wasser ohne Chemie auch bedenkenlos zum Garten gießen verwenden.

Körperhygiene

Sie sollten vor jeder Nutzung Ihres Badefasses auf ausreichende Körperhygiene achten.

Wenn Sie über Erde oder Gras in Ihre Badetonne gelangen, sollten Sie durch ein Fußbad gehen.

Massivholzfußbad Fichte geölt

Verzichten Sie bitte auf Badezusätze.